Genuss bewusst gewusst – Ihre Quelle


Sie möchten bewusst genießen, Ihrem Körper etwas Gutes tun oder
einfach lecker Essen und dafür einkaufen?

Wir schaffen die Transparenz dazu und liefern Ihnen Anhaltspunkte
und Infos, wo Sie Ihre gute Lebensmittel herbekommen können:

übergreifend:

  • Gut – sauber – fair produziert: Slow Food informiert
  • Wertorientierte Lebensmittelhändler über den Corpus Culinario
  • Weibliche Händler, Sommerlieres und Erzeugerin von Vinissima

Erzeuger:

Für den Anfang: Einkauf auf dem Bauernhof<

Sie möchten mehr – einen Schritt weitergehen?
Hochwertige Weinproduktion – VDP Weingüter
Ökologisch erzeugte Weine von den Ecovin Weingütern
Erzeuger mit sehr strikten Regeln für biologische Herstellung in Ihrer Nähe
die Demeter Bauern
Biologische Erzeuger mit vielschichtigen Anbauregelungen bei Ihnen ums Eck
die Bioland Bauern oder auch Naturland Bauern

Links zu besonderen regionalen Erzeugerverbünden mit wertorientierter Produktion
folgen bald!


Treffen Sie den Hersteller Ihrer Lebensmittel und erleben Sie Genuss live.
In vielen Städten gibt es regelmäßige Märkte, wo Sie Ihren Anbieter kennenlernen
und seine Produkte erleben und kaufen können:

Hamburg – Märkte
Frankfurt – Märkte
Berlin – Märkte
München – Märkte

Feine Frucht ins Glas…

…damit der Geniesser auch noch lange etwas davon hat – Die Kompotterie

Die Kompotterie ist die Manufaktur für feines im Glas, in der ausgefallene Leckereien rein handwerklich und mit besten Zutaten eingekocht und in edler Gold-Optik liebevoll dekoriert werden – nach dem Motto: … mit Bedacht handgemacht

Hierzu gehören feine Röster mit ganzer Frucht über exotische wie klassische Curds wunderbar zartschmelzend sowie feine Fruchtaufstrich und herzhafte Chutneys zur Verfeinerung Ihrer Speisen.

Greifen Sie zu, solange der Vorrat reicht oder treffen Sie die Inhaberin Sylvia Brielmaier auf Verkostungen in Feinkostläden und auf schönen Märkten rund um Düsseldorf-Köln-der Eifel, wo sie die Kompotterie– Produkte auch vor Ort probieren können.

Ein Stück Natur und Ursprung…

…befindet sich im wunderschönen Bliesgau – der Heimat der Bliesgau Ölmühle

Das jüngste aller deutschen Biosphärenreservate zeichnet sich durch eine reichhaltige Kulturlandschaft aus. So ist der Norden des Bliesgaus von Buchenwäldern, Sandrasen und Sümpfe geprägt, wohingegen im Süden die Streuobstwiesen, Halbtrockenrasen und Heckenzüge auf Muschelkalk vorherrschen.

Doch nicht nur Flora und Fauna haben hier ihr Refugium. Bei den zahlreichen Bliesgau-Gastronomen fühlen sich auch Freunde des guten Essens geborgen.
Dafür liefert die Bliesgau-Ölmühle die genussreichen Öle, natürlich und aus frischer Ernte.

Die Ölmühle ist zudem Teil der Leindotter-Initiative, die sich am Rande der Biofach 2017 gründete, Zweck dieses Netzwerkes ist es u.a. mit Leindotter den Bienen einen Blühangebot zu machen, denn häufig entsteht nach der Rapsblüte im April/Mai eine „Blühlücke“, die für viele Bienen – meist Wildbienen – eine große Gefahr darstellt, weil in dieser Zeit das Nahrungsangebot plötzlich abreißt. In Kombination mit Leindotter wären viele Kulturpflanzen in der Lage eine solche Lücke zu schließen und damit das Überleben vieler Wildbienen zu gewährleisten.

Mehr zur Ölmühle und Initiative finden Sie hier:
https://bliesgauoele.de/index.php/de/